Presse

Für Ihre Berichterstattung bieten wir Ihnen auf dieser Seite verschiedene Texte, Bilder und Videos an. Bei weiteren Wünschen kontaktieren Sie uns bitte über die Kontaktseite.

Die Wiege der SWS Big Band steht in Meerane in Südwest Sachsen (SWS). Die Band ist seit 1998 fester Bestandteil der Swingmusik in Sachsen. SWS, Südwest Sachsen ist ein geografischer Winkel des Freistaates, in dem die Musik zu Hause zu sein scheint.

Die inofizielle Hamburger Hymne „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ stammt von dem gebürtigen Meeraner Komponisten, Schriftsteller und Schauspieler Ralph Arthur Roberts, und auch die Gassenhauer des Meeraner Hitkomponisten Werner Bochmann („Heimat, deine Sterne“, „Die kleine Stadt will schlafen geh’n“) sind bis heute unvergessen.

Der Gründungsort der Band – Meerane – war im Gründungsjahr 1998 gleichzeitig Namensbestandteil: “Big Band Meerane”. Die Umbenennung in SWS Bigband im Jahre 2012 war ein sinnvoller Schritt, da in der Band mittlerweile auch Musiker aus anderen Orten in Südwestsachsen musizieren.

Im Jahre 2008, zum zehnjährigen Bandjubiläum, spielte die SWS Big Band (damals noch “Big Band Meerane”) zusammen mit dem berühmten Bandleader Günter Gollasch ein vielbeachtetes Konzert in Chemnitz.

Im Repertoire der SWS Big Band sind heute Titel von Musik-Legenden wie Count Basie, George Gershwin, Duke Ellington und natürlich Glenn Miller.

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, Bilder, Texte und Videos für Ihre Veröffentlichung herunterzuladen. Bei Jeder Verwendung von Bildern und Videos ist die Quelle („© SWS Big Band“) zu nennen.